Künstler

Sylvie Hauptvogel

"Onkels Wohnung ... in stiller Erinnerung"

analoge Fotografie/Digitaldruck auf Stoff, Druck jeweils 100 x 150 cm, 2009

"Mich interessieren die Feinheiten des Alltages, der genaue und liebevolle Blick auf das oft nicht Wahrgenommene, das Brüchige, das viel über unsere Vergänglichkeit, unsere Kultur und unsere Wurzeln erzählt." - Sylvie Hauptvogel

Hauptvogel gestaltet durch ihre auf Stoffbahnen gedruckten Fotografien und deren Motive mit ihrer Hängung einen Raum im Raum. Der innere Raum wird von drei Seiten begrenzt, in den der Betrachter eintreten kann.
Der fotografierte Ort wirkt durch die Tapeten und das Mobiliar wie aus einer anderen Zeit und erzählt doch aus unserer Gegenwart. Hauptvogel hat an dem Ort nichts inszeniert, sie durfte diese Wohnung eines Onkels im März 2009 nach seinem plötzlichen Versterben, so wie er es hinterlassen hatte, fotografieren. Sie war überwältigt von der erzählerischen Kraft dieses Ortes. So viele kleine Details, die über das Leben erzählen konnten.
Abgestimmt auf den Ort des Brückenfestivals entwickelte sie diese Raum-im-Raum-Installation. Diesen inneren persönlichen Raum mit seiner Erinnerung an ein ganzes Leben und den Tod eines familiär nahestehenden Menschen installiert sie in einen Raum aus Beton, läßt diesen persönlichen Ort in einer anonymen, kargen Ruinenumgebung mit eigener schwerer historischer Geschichte temporär begrenzt neu entstehen.